Hypothek

Wo sollen wir Ihre Immobilie bewerten?



Definition: Hypothek mit variablem Zinssatz (ARM). Erfahren Sie Bedeutung und Hintergründe zum Begriff.

Beschreibung

Eine Hypothek mit variablem Zinssatz (ARM) ist ein Darlehen mit einem Zinssatz, der sich während der Laufzeit der Hypothek ändert. Das bedeutet, dass Ihre monatlichen Zahlungen mit der Zeit steigen oder sinken können. Bei ARM-Darlehen können sich die Zinssätze nach einer anfänglichen Festzinsperiode ändern, da sie sich an den Zinsindex anpassen, an den der ARM gebunden ist (z.B. LIBOR, COFI usw.).

Besonderheiten und Anwendung

Diese Darlehensart ist weniger vorhersehbar als eine herkömmliche Hypothek mit festem Zinssatz, kann aber in bestimmten Zeiträumen zu niedrigeren Zinssätzen führen.

Konzept der Veränderung im Laufe der Zeit

Obwohl sowohl Hypotheken mit festem als auch mit variablem Zinssatz ihre Vorteile haben, müssen Sie sicherstellen, dass Sie finanziell auf die Zinsanpassungen vorbereitet sind, die bei einem ARM auftreten können. Alle ARMs haben Anpassungszeiträume, die festlegen, wann und wie oft sich der Zinssatz ändern kann. Es gibt einen Anfangszeitraum, in dem sich der Zinssatz nicht ändert – dieser Zeitraum kann von sechs Monaten bis zu 10 Jahren reichen. Nach dem Anfangszeitraum passen sich die meisten ARMs an.

Titelbild © Pixabay

redaktion_immobilie_verkaufen

Über den Autor

Redaktion

Unsere Online-Redaktion gibt Tipps sowie Hinweise und unterstützt zu verschiedenen Themen mit langjähriger Erfahrung.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}